R.E.S.E.T. (Energetische Kiefergelenksbalance)

 

Was ist R.E.S.E.T.?

  • eine sanfte und äußerst wirksame Methode zur Entspannung der Kiefermuskeln und des Kiefergelenks
  • die Abkürzung für "Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibularjoint"
  • oder einfach „Rafferty-Energie-System für ein entspanntes Kiefergelenk“
  • entwickelt von Philip Rafferty (Australien)
  • arbeitet ausschließlich mit der Energiezufuhr über die Hände
  • zeigt in der Regel schon nach ein bis zwei Sitzungen Wirkung

 Was bewirkt R.E.S.E.T.?

  • entspannt die Kiefermuskeln und balanciert das Kiefergelenk
  • regt die körpereigenen Selbstheilungskräfte an
  • Muskeln und Gelenk können in ihren ursprünglichen Zustand zurückgeführt werden
  • tiefe Verspannungen können losgelassen werden
  • schult das bewusste Wahrnehmen von Kiefermuskeln und Kiefergelenk
  • beeinflusst das gesamte Körpersystem positiv

Wie entstehen Verspannungen der Kiefermuskulatur?

  • durch Belastungen und emotionalen Stress
  • durch Unfall - Schleudertrauma - Schlag auf den Kopf oder Kiefer
  • nach Behandlungen beim Zahnarzt
  • schon frühzeitig bei Jugendlichen durch Kieferspangen u. a. Eingriffe

Wann hat R.E.S.E.T. bereits geholfen?

  • Kiefergeräusche, Kaubeschwerden
  • Zähneknirschen, Zähnepressen
  • Unfähigkeit, nach Zahnbehandlungen, den Mund weit zu öffnen
  • Verspannungen im Rücken-, Schulter-, Nacken- sowie Beckenbereich
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Tinnitus, Ohrgeräusche, stark nachlassendes Gehör
  • Sehstörungen
  • Lern- und Konzentrationsprobleme, v. a. bei Jugendlichen

Einfluss des Kiefergelenks auf den gesamten Körper

  • das Kiefergelenk hat über Muskelstränge, Nerven- und Energiebahnen (sog. Meridiane) einen außergewöhnlich starken Einfluss auf sämtliche Körperfunkionen (bekannt aus der Osteopathie und craniosacralen Therapie)
  • das Kiefergelenk hat eine zentrale Rolle in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse
  • übernimmt also eine wichtige Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur
  • Belastungen und emotionaler Stress verhärten die Kiefermuskeln
  • das Kiefergelenk gerät aus der Balance
  • verspannte Kiefermuskeln und resultierende Kiefergelenksfehlstellungen können somit Ursache diverser Körpersymptome sein

R.E.S.E.T. als Präventivmaßnahme

  • unser alltäglicher Stress kann sich erst gar nicht festsetzen
  • vor langen Zahnarzteingriffen angewendet, laufen diese in vielerlei Hinsicht entspannter ab
  • auch die Wundheilung wird angeregt und verbessert

Erlernen Sie R.E.S.E.T. und helfen sich selbst - und anderen

  • Seminar: Diese Methode eignet sich auch bestens zur Selbsthilfe - einfach erlernt in einem Tagesseminar ... hier entlang
  • Workshop: Und für alle, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bereits das Seminar besucht und ein Zertifikat haben, ist dieser Workshop zum Auffrischen und Üben vielleicht das Richtige ... hier entlang