R.E.S.E.T. (Energetische Kiefergelenksbalance)

 

Was ist R.E.S.E.T.?

  • eine sanfte und äußerst wirksame Methode zur Entspannung der Kiefermuskeln und des Kiefergelenks
  • die Abkürzung für "Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibularjoint"
  • oder einfach „Rafferty-Energie-System für ein entspanntes Kiefergelenk“
  • entwickelt von Philip Rafferty (Australien)
  • arbeitet ausschließlich mit der Energiezufuhr über die Hände
  • zeigt in der Regel schon nach ein bis zwei Sitzungen Wirkung

 Was bewirkt R.E.S.E.T.?

  • entspannt die Kiefermuskeln und balanciert das Kiefergelenk
  • regt die körpereigenen Selbstheilungskräfte an
  • Muskeln und Gelenk können in ihren ursprünglichen Zustand zurückgeführt werden
  • tiefe Verspannungen können losgelassen werden
  • schult das bewusste Wahrnehmen von Kiefermuskeln und Kiefergelenk
  • beeinflusst das gesamte Körpersystem positiv

Wie entstehen Verspannungen der Kiefermuskulatur?

  • durch Belastungen und emotionalen Stress
  • durch Unfall - Schleudertrauma - Schlag auf den Kopf oder Kiefer
  • nach Behandlungen beim Zahnarzt
  • schon frühzeitig bei Jugendlichen durch Kieferspangen u. a. Eingriffe

Wann hat R.E.S.E.T. bereits geholfen?

  • Kiefergeräusche, Kaubeschwerden
  • Zähneknirschen, Zähnepressen
  • Unfähigkeit, nach Zahnbehandlungen, den Mund weit zu öffnen
  • Verspannungen im Rücken-, Schulter-, Nacken- sowie Beckenbereich
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Tinnitus, Ohrgeräusche, stark nachlassendes Gehör
  • Sehstörungen
  • Lern- und Konzentrationsprobleme, v. a. bei Jugendlichen

Einfluss des Kiefergelenks auf den gesamten Körper

  • das Kiefergelenk hat über Muskelstränge, Nerven- und Energiebahnen (sog. Meridiane) einen außergewöhnlich starken Einfluss auf sämtliche Körperfunkionen (bekannt aus der Osteopathie und craniosacralen Therapie)
  • das Kiefergelenk hat eine zentrale Rolle in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse
  • übernimmt also eine wichtige Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur
  • Belastungen und emotionaler Stress verhärten die Kiefermuskeln
  • das Kiefergelenk gerät aus der Balance
  • verspannte Kiefermuskeln und resultierende Kiefergelenksfehlstellungen können somit Ursache diverser Körpersymptome sein

R.E.S.E.T. als Präventivmaßnahme

  • unser alltäglicher Stress kann sich erst gar nicht festsetzen
  • vor langen Zahnarzteingriffen angewendet, laufen diese in vielerlei Hinsicht entspannter ab
  • auch die Wundheilung wird angeregt und verbessert

Erlernen Sie R.E.S.E.T. und helfen sich selbst - und anderen

  • Seminar: Diese Methode eignet sich auch bestens zur Selbsthilfe - einfach erlernt in einem Tagesseminar:
  • Workshop: Und für alle, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bereits das Seminar besucht und ein Zertifikat haben, ist dieser Workshop zum Auffrischen und Üben vielleicht das Richtige